Andreas Krautwurst ist überzeugter KaffeemaschinenMacher, Erfinder und Hobby-Jäger!

Als sich der gelernte Radio- und Fernsehtechniker Andreas Krautwurst* im Jahre 2001 mit einem kleinen Fachgeschäft im beschaulichen Drebber selbstständig machte, lief alles nach Plan. “Ich hatte jede Menge Fernseher in meinem Laden und habe pro Monat rund 15 davon verkauft. Damit konnte ich einen Umsatz von bis zu 50.000 Euro machen”, berichtet Andreas Krautwurst über die Anfangsjahre in seinem Laden. Doch schlagartig war alles anders.

“2013 hat es boom gemacht”

Wie aus dem Nichts brachen die Verkaufsumsätze von Andreas Krautwurst ein. “2013 hat es boom gemacht. Ich konnte plötzlich keinen Umsatz mehr mit dem Verkauf von Fernsehern machen. Ich weiß selbst nicht warum. Aber die Kunden waren einfach weg”, erzählt Andreas Krautwurst. “Ich habe mich damals sogar selbst angerufen, weil ich dachte, das Telefon in meinen Laden sei kaputt.”

Ein Berg von Schulden und keine Lösung in Sicht

Andreas Krautwurst stand kurz vor dem Aus. Mit einem Berg von Schulden gingen ihm langsam die Möglichkeiten aus. “Ich war kurz davor, mein Geschäft zu schließen und mir eine andere Arbeit zu suchen”, sagt Andreas Krautwurst über diese Zeit. Doch dann kam alles anders.

“Ich hatte keinen Plan B”

Per Zufall erfuhr Andreas Krautwurst durch einen Kollegen von der Firma Vangerow und von der Kaffeemaschinen-Reparatur. “Ich hatte damals keinen Plan B und habe alles auf eine Karte gesetzt”, so Andreas Krautwurst. Und wie er heute weiß, ging seine Rechnung von damals auf: “Anfangs habe ich meine alten Kontakte genutzt und diesen Kaffeemaschinen verkauft.” Mit der Zeit entwickelte sich daraus dann ein neuer Geschäftszweig für Andreas Krautwurst – die Vermietung von Kaffeemaschinen an Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen (kurz: Vending).

“Ohne Vangerow hätte ich das nicht geschafft”

In nur 7 Jahren hat sich das Geschäft von Andreas Krautwurst komplett gewandelt:Früher habe ich gutes Geld mit Fernsehern verdient, heute mache ich das mit Kaffeemaschinen. Ohne Vangerow hätte ich das nicht geschafft. Man braucht eben einen passenden Partner, um voranzukommen.”

“Ich bin ja nicht auf der Welt, um nur zu arbeiten”

Dank seiner gut laufenden Geschäfte kann es Andreas Krautwurst heute entspannter angehen lassen. “Früher habe ich oft 12 Stunden am Tag gearbeitet. Heute komme ich mit zwei Kaffeevollautomaten-Reparaturen am Tag gut aus. Hin und wieder gönne ich mir auch einen freien Tag und erhole mich bei der Jagd. Ich bin ja schließlich nicht auf der Welt, um nur zu arbeiten”, erzählt Andreas Krautwurst zufrieden.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Und die Erfolgsgeschichte von Andreas Krautwurst geht sogar noch weiter. Mithilfe seines Wissens über Kaffeemaschinen entwickelte der Technik-Meister eine Tee-Aufbrühmaschine für das In-Getränk Matcha Tee. “Ich habe bereits 4 Prototypen von der Maschine verkauft. Aktuell verhandle ich mit einem Großhändler für Kaffeemaschinen. Wenn es gut läuft, entsteht daraus eine langfristige Zusammenarbeit”, berichtet Andreas Krautwurst.

Brauchen Sie neue Ideen für Ihren Betrieb?

Wir helfen Ihnen gerne dabei! Von der Idee über das technische Know-how bis hin zur Kundengewinnung – bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand. Machen Sie es wie Andreas Krautwurst und vertrauen Sie auf unsere Kompetenz. Als langjähriger Branchenkenner wissen wir genau, was Sie für einen Neustart benötigen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns unter Telefon 07127 / 9876 300 an. Wir freuen uns auf Sie!

*Andreas Krautwurst ist Inhaber von Radio Krautwurst, Hauptstraße 5, 49457 Drebber.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.