Dieter Bergmann: Vangerow hat mir durch eine schwere Zeit geholfen
Auf dem Golfplatz kann Dieter Bergmann am besten entspannen!

Seit über 40 Jahren führt Dieter Bergmann* seinen traditionsreichen Reparaturbetrieb in Großkrotzenburg bei Frankfurt. Und wie er selbst sagt, laufen die Geschäfte gerade richtig gut. Doch es hätte auch alles anders kommen können. “Ich arbeite schon fast ein viertel Jahrhundert mit Vangerow zusammen. Vangerow hat mir damals durch eine schwere Zeit geholfen”, erzählt Dieter Bergmann rückblickend.

“Ich habe Elektronik im Blut”

Dieter Bergmann verbrachte fast seine gesamte Kindheit im kleinen Radio- und TV-Betrieb des Vaters. Daher ist es auch kein Wunder, dass er Elektronik im Blut hat. 1980 machte er sich dann mit seinem eigenen Reparaturbetrieb selbstständig. Dank einiger Kontakte in die Highend-Hifi-Branche konnte die Firma schnell wachsen. Und so wurde der 14-köpfige Reparaturbetrieb zu Deutschlands größter Servicewerkstatt für Kenwood-Geräte. Doch dann kam die Wende.

“Musste 4 Mitarbeiter entlassen”

Wer Dieter Bergmann kennt, der weiß, dass er ein Mann der deutlichen und ehrlichen Worte ist. “Ich halte viel von konstruktiver Kritik. Mein Ziel ist es, dadurch die Prozesse fortlaufend zu verbessern”, sagt Dieter Bergmann. “Selbstverständlich habe ich auch gegenüber den Verantwortlichen von Kenwood stets meine Meinung gesagt. Doch wie es scheint, konnten diese nicht so gut mit meiner konstruktiven Kritik umgehen”, erzählt Dieter Bergmann lachend. Das Ende der Geschichte: Kenwood kündigte schließlich die Zusammenarbeit mit Bergmann Electronic. “Das war ein harter Schlag”, so Dieter Bergmann. Von heute auf morgen habe er seine Rechnungen nicht mehr bezahlen können. “Letztendlich musste ich schweren Herzens auch vier meiner Mitarbeiter entlassen”, erinnert sich Dieter Bergmann an diese Zeit zurück.

“Drei schlimme Jahre”

Die Jahre nach der Kündigung durch Kenwood seien die drei schlimmsten Jahre in Dieter Bergmanns Karriere gewesen. “Hätte ich damals nicht über Kontakte zu Vangerow gefunden, dann würde es meinen Betrieb wohl nicht mehr geben. Vangerow hat mir damals durch eine schwere Zeit geholfen”, offenbart Dieter Bergmann. “Wir hatten sofort einen Draht zueinander und nach zwei bis drei Wochen hatte ich bereits zwischen 50 und 100 Geräte zur Reparatur. Vangerow hat meinem Betrieb geholfen zu überleben. Mit dem Einkommen konnte ich zumindest meine Kredite weiter abbezahlen”, erzählt Dieter Bergmann dankbar.

“Heute läuft es blendend”

Mittlerweile sei er 66 Jahre alt und sein Geschäft laufe zum Glück schon lange wieder blendend. Trotzdem blicke er auch heute noch hin und wieder auf die schweren Jahre zurück: “Jeder kann mal eine schlechte Zeit haben und wenn man sie übersteht, dann kann man stolz auf sich sein. Detlef, Felix und die ganze Belegschaft von Vangerow haben mir damals sehr geholfen.” Auch heute noch tausche er sich immer noch gerne mit seinen langjährigen Vangerow-Partnern aus.

“Ich genieße die Zeit bis zum Ruhestand”

In den nächsten Jahren möchte Dieter Bergmann etwas kürzer treten. Daher bereite er langsam die Übergabe seiner erfolgreichen Firma vor. Doch auch in seinem hart erarbeiteten Ruhestand wolle er seinen Nachfolgern natürlich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Aber bis es tatsächlich so weit ist, genieße er noch die Zeit, die er in seinem kleinen Büro mit Blick in den Garten bei einer guten Tasse Kaffee verbringen dürfe.

Sind Sie mit Ihrem Betrieb in Schieflage geraten?

Wir helfen Ihnen gerne! Von der Idee über das technische Know-how bis hin zur Kundengewinnung – bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand. Machen Sie es wie Dieter Bergmann und vertrauen Sie auf unsere Kompetenz. Als langjähriger Branchenkenner wissen wir genau, wo wir Sie unterstützen können. Schreiben Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns unter Telefon 07127 / 9876 300 an. Wir freuen uns auf Sie!

*Dieter Bergmann ist Inhaber der Bergmann Electronic Service GmbH, Hanauer Landstraße 98, 63538 Großkrotzenburg.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.